ABC-Pokal am 12.11.2017

Zum diesjährigen ABC-Pokal am 12.11.2017 meldeten sich 12 Hundeführerinnen und Hundeführer an, von denen einige sogar zwei Hunde führten oder in mehreren Abteilungen starteten. Ein Hundeführer musste seinen Hund am Morgen leider krank melden. Weiterhin gute Besserung! Die Hunde traten in IPO-Fährten, FH2-Fährten, BH- sowie BGH-Unterordnungen und IPO-Unterordnungen gegeneinander an.
Um 09:00 Uhr trafen sich die Teilnehmer, die Wettkampfleitung und die Laienbewerterin zu einem gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim. Für die Bewertung konnten wir Simone Wendt aus dem SV gewinnen, die selbst aktive IPO-Sportlerin ist. Nach der Begrüßung aßen alle noch ein letztes Brötchen in ausgelassener Stimmung, bevor es ins Fährtengelände ging. Hier erwartete uns gewohnt traumhafter schwarzer Acker. Hardy und Marwin hatten die FH2-Fährten bereits vorgelegt, damit die drei Stunden Liegezeit eingehalten werden konnten. Vielen Dank an beide sowie an Christiane für das Legen der Verleitungen! Auch die Hunde gaben ihr Bestes, sodass alle Starter – einschließlich Jutta J – das Prüfungsziel erreichen konnten. Die besten Suchleistungen an diesem Tag zeigten Christiane und Flens mit 99 Punkten in der IPO1-Fährte und Anne mit Connor und 92 Punkten in der FH2.
Zurück auf dem Vereinsgelände zeigte noch eine Begleithundpaarung ihre Vorführung vor dem Mittagessen. Ela und Rosi zauberten uns Gulasch, wahlweise mit Nudeln oder Kartoffeln. Das Essen war köstlich, Werturteil „Vorzüglich“ J. Ein Riesendankeschön an dieser Stelle! Direkt nach dem Mittagessen wurden sogleich die sagenhaften Torten aufgetischt, es war wirklich lecker.
Auf dem Platz waren nun wieder die Unterordnungen an der Reihe. Die Personengruppe kam stets selbstständig auf den Platz, auch diese darf man nicht vergessen und sollte ihr danken. Auch „Danke, Anne“ für deine Blindvorführung mit Chicko, mit dem du glatt hättest mitlaufen sollen. Bei den Begleithunden konnten Simone und ihr Linus die meisten Punkte erreichen. Für eine super freudige Unterordnung gab es 57 Punkte. Bei der BGH1 machten Heiko und Anne es sehr spannend, jedoch konnten Heiko und Ferres sich zwei Punkte mehr, sehr gute 90 Punkte, erlaufen. Bei den IPO-Unterordnungen hat Isy ihren Hundeführer Sven nicht im Stich gelassen und zeigte eine wunderbare 2er-Unterordnung, bei der man gern zusah. Laienbewerterin Simone belohnte die Arbeit mit sagenhaften 97 Punkten, herzlichen Glückwunsch! Auch allen anderen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und ein „Kopf hoch“ an diejenigen, bei denen die Leistung noch nicht zum Bestehen ausreichte.
Gegen 15:00 Uhr waren alle Mensch-Hund-Teams gestartet, sodass die Siegerehrung stattfinden konnte. Sabine hatte die Urkunden bereits vorbereitet und liebevoll sortiert, Uwe hatte sich um Pokale und die Plaketten gekümmert. Danke! Tagessiegerin mit den meisten Punkten wurde Christiane Klingebiel mit ihrer Malihündin Flens. Zum wiederholten Male erhielt sie die Wanderplakette hierfür.
Das größte Dankeschön geht allerdings noch einmal an Simone, die uns mit ihren Bewertungen durch den Tag brachte. Ohne einen Laienbewerter wäre unser ABC-Pokal gar nicht möglich. Simone bewertete die Teams mit viel Witz und Wissen und jeder Hundeführer wusste nach ihrer Besprechung, wo er steht und worauf er zukünftig achten sollte. Wir merken uns Simone für weitere Pokalkämpfe vor J.
Auch mir als Wettkampfleitung hat der Tag viel Spaß gebracht. Aufgrund tatkräftiger Unterstützung in der Vorbereitung als auch am Pokaltag war es eine runde Veranstaltung. Auch dies ist ein Job, ohne den ein Wettkampf oder eine Prüfung nicht stattfinden würde und den jemand übernehmen muss. Ich würde diese Aufgabe auch in Zukunft wahrnehmen.

Gez. Wettkampfleitung
Lisa Konow

Zu den Ergebnissen: